Treffen Führungskräfte Bezirk Pustertal und des Viertel Osttirol 2017

Seit einigen Jahren treffen sich die Führungskräfte der Schützenkompanien aus dem Südtiroler Bezirk Pustertal und dem Viertel Osttirol. (Schon 1971 fand ein solches Treffen in Kals statt.)

Heuer traf man sich in Nikolsdorf. Auf dem Programm standen ein Besuch auf Schloss Lengberg mit Führung: Zur Begrüßung waren Getränke und eine kleine Jause vorbereitet. Bei der Führung lernten die Teilnehmer die Aufgaben des Aufbauwerks (der Jugend) kennen, sie wurden durch die Anlage geführt und erfuhren einiges aus der bewegten Geschichte des Schlosses.

Danach fuhren die Schützen in den Gemeindesaal Nikolsdorf, wo sie vom Obmann Albert Pichler, Viertelkommandant S. Außersteiner, Bezirksmajor H. Laner und vom Bürgermeister der Gemeinde Nikolsdorf Georg Rainer begrüßt wurden.

H. Laner blickte auf seine Arbeit als Bezirksmajor zurück und bedauerte, dass von Osttirol nicht so viel Schützen nach Südtirol fuhren wie umgekehrt. Bürgermeister G. Rainer stellte seine Gemeinde vor.

R. Lindsberger erklärte die Bedeutung der Fahnen und berichtete, dass die Kompanie Nikolsdorf eine Kopie der Schützenfahne angeschaffen hat, um die Originalfahne zu schonen insbesonders bei schlechtem Wetter.

Obmann Albert Pichler hatte den Nachmittag vorbereitet und organisiert. Dafür sei ihm gedankt, ebenso geht ein Dank an Bürgermeister Rainer für die herzliche Aufnahme.

Bilder

Advertisements

Wallfahrt des Viertels Osttirol 2017

Alle 2 Jahre wird im Viertel Osttirol abwechselnd in den Bataillonen eine Schützenwallfahrt durchgeführt. Heuer war das Bataillon Oberes Iseltal an der Reihe, und die Kompanie Kals erklärte sich bereit, diese Wallfahrt auszurichten.

Anfangs war die Wallfahrt zur Felsenkapelle „Gradonna“ geplant. Doch das Wetter verlangte eine kurzfristige Änderung des Plans. Man entschied sich, als Ziel der Wallfahrt die weitum bekannte St. Georgs Kirche auf den Dorfer Feldern zu wählen.

Beim Sportplatz in Unterburg trafen sich zahlreiche Schützen, sie ließen sich von der miserablen Wettervorhersage nicht abschrecken. Der Regen hatte aufgehört und so marschierten die Schützen betend entlang des Dorferbachs zur Gratzbrücke und dann zur St. Georgs Kirche. Pfarrer Ferdinand Pittl begleitete uns in die Kirche.
Der Gottesdienst in der alten Kirche wurde von Pfarrer Ferdinand feierlich gestaltet, musikalisch umrahmt von Chiara und Daniel. Einige Lieder wurden von allen Teilnehmern gesungen.

Das Hauptthema der Predigt war die Zeit: Zeit nehmen, Zeit haben, ….
Nach der Wallfahrt traf man sich im Schützenzimmer der Kompanie und Schützenthemen und viele Erlebnisse wurden besprochen.

Bilder zur Wallfahrt

Bataillonsversammlung Oberes Iseltal in Prägraten 23. April 2017

Bei dieser Versammlung wurde Alexander WANNER zum neuen Bezirksmajor des Schützenbataillons Oberes Isetal gewählt.
DI Dr. Alexander Wanner von der SK Matrei in Osttirol wurde einstimmig (von allen Wahlberechtigten) gewählt und ist Nachfolger von Sepp Außersteiner.
Die übrigen Mitglieder des Bataillonsausschusses wurden wiedergewählt.

Bataillonskommandant: Klaus Riepler
Bezirksmajor und Pressereferent: Alexander Wanner
Bataillonsschriftführer: Alois Köll
Bataillonskassier: Josef Ploner
Bataillonsinternetbeauftragter: Clemens Steiner
Bataillonsjungschützenbetreuer: Klemens Grimm

Klaus Riepler wurde für 30 Jahre Bataillonskommandant geehrt und Sepp Außersteiner zum Ehrenmajor des Bataillones ernannt. Beide Geehrten zeigten sich höchst erfreut über diese Auszeichnung.
Bilder von der Bataillonsversammlung

Viertel Osttirol bei Andreas-Hofer-Landesfeier in Meran

Das Schützenviertel Osttirol war heuer gefordert, den BTSK in Meran zu vertreten. Zuerst schien es, als würden nur sehr wenige teilnehmen, doch schließlich meldeten sich 18 Fahnenabordnungen:
Oberland: 7, Lienzer Talboden: 7 und Oberes Iseltal: 4

Zusammen mit einer Abordnung der SK Lans nahmen wir mit 19 Fahnen und ca. 65 Schützen an der würdevollen Feier teil.

Bilder von S. Außersteiner

Bilder des Südtiroler Schützenbundes

Bericht auf der Seite der Südtiroler Schützen

Weihnachtsfeier der Bundesleitung 2014 in Kals

Die heurige Weihnachtsfeier der Bundesleitung der Tiroler Schützenkompanien fand am 6. Dezember 2014 in Kals am Großglockner statt.
(Die Weihnachtsfeier findet jedes Jahr in einem anderen Viertel statt – letztes Jahr z.B. in Pfunds im Viertel Oberland.)

Auf dem Programm war das Gradonna Mountain Resort, das Glocknermuseum, Gottesdienst  (umrahmt von den Glocknerstimmen) und Abendessen  und gemütlichses Beisammensein im Gasthof Ködnitzhof (musikalische Begleitung Elena und Alexander).

Bilder